Fortgeschrittene Quantenfeldtheorie – QFT II (Vorlesung, Sommer 2016)

Termine:

Do 11-13 Uhr Vorlesung in NEW 14 1’13

Mi 9-11 Uhr alle 14 Tage Übung in NEW 15 3’101, Übungsleiterin: Dr. I. Bierenbaum

Weitere formale Details: siehe Eintrag im Vorlesungsverzeichnis

Übungsblätter (Exercise Sheets):

Blatt1

Blatt2

Blatt3

Blatt4

Blatt5

Blatt 6 wird am letzten Übungstermin verteilt und vor Ort bearbeitet

 

Inhalte der Vorlesung:

1. Der Pfadintegralformalismus: Motivation aus der Quantenmechanik, Quantisierung skalarer Felder, das erzeugende Funktional, Anwendung auf das elektromagnetische Feld und auf Dirac-Felder, Symmetrien

2. Renormierung: Grundprinzip der Renormierung, power counting, Gegenterme, Renormierungsgruppengleichungen, die \beta
-Funktion

3. Aspekte nicht-abelscher Quantenfeldtheorien: die Yang-Mills-Lagrangedichte, Faddeev-Popov-Quantisierung und “Geister”, BRST-Symmetrie, die \beta
-Funktion nicht-abelscher Quantenfeldtheorien, Asymptotische Freiheit

4. Zusätzliche Themen, falls noch Zeit ist: Dimensionale Regularisierung, die Behandlung von Infrarot-Divergenzen, Tricks zur Berechnung von Feynman-Integralen

Literatur:

Die Themen der Vorlesung sind in vielen Lehrbüchern dargestellt. Es lohnt sich herauszufinden, mit welchen Büchern Sie selbst am besten arbeiten können. Die Vorlesung orientiert sich zum Teil an folgenden Büchern:

• M.E. Peskin, D.V. Schroeder, An Introduction to Quantum Field Theory, Addison Wesley, Reading, MA (1995)

• M. Schwartz, Quantum Field Theory and the Standard Model, Cambridge University Press (2014)

• L.H. Ryder, Quantum Field Theory, Cambridge University Press (1996)

• C. Itzykson, J.-B. Zuber, Quantum Field Theory, Dover (2005)

• M. Böhm, A. Denner, H. Joos, Gauge Theories of the Strong and Electroweak Interaction, Teubner (2001)

Advertisements